Merkel und Seehofer – erlöst uns Gott bald von einer volksfeindlichen Regierung?

Die Vorgänge bleiben spannend. Wobei schon allein die Bilder Bände sprechen! Merkel so verunsichert wie selten in ihrer politischen Karriere. Seehofer dagegen wie ausgewechselt. Ich kann hier nur meine ganz persönlichen Eindrücke schildern. Der Seehofer der letzten Tage ist der, den ich aus der Zeit vor dem Jahreswechsel 2015/16 in Erinnerung hatte. Nachdem er damals ein Rechtsgutachten bezüglich der merkelschen Invasionspolitik in Auftrag gegeben und deutlichen Gegenwind angekündigt hatte, wirkte er plötzlich wie ausgewechselt: gesundheitlich angeschlagen, unsicher in seinen Bewegungen, wie ein massiv unter Psychopharmaka Gesetzter. So erlebte ich ihn nun sein rund 2 Jahren.

Seit letzter Woche erscheint er mir wie zurückgetauscht. Ein energisches und selbstbewußtes Auftreten. Ein klarer und fester Blick. Entschlossen wirkend und angriffslustig. Da stellt sich natürlich die Frage: Was ist vor knapp 2 ½ Jahren passiert und was hat letzte Woche diese Ereignisse zumindest in ihrer äußeren Wirkung rückgängig gemacht? Diese Frage vermag ich natürlich nicht zu beantworten. In wilde Spekulationen will ich mich nicht versteigen.

Die Lage jedenfalls bleibt spannend. Merkel versucht so zu tun, als sei sie weiterhin Herrin der Lage. Ein wenig glaubhaftes Bemühen! Seehofer betonte in der Pressekonferenz mit penetranter Beharrlichkeit, daß die CDU zu 62,5 von 63 Punkten seines Masterplans zur Abwehr der merkelschen Invasionspolitik Zustimmung signalisiert habe. Und er betonte mit Nachdruck, daß Zustimmung bindend sei! Er nahm die Union also entsprechend in die Pflicht. Er scheint entschlossen, konkrete Schritte zeitnah umzusetzen. So will er unabhängig von der gewährten Frist für die Obermutti des Unrechts bis Anfang Juli bereits in den nächsten Tagen die Zurückweisung bereits abgelehnter und ausgewiesener „Asylbewerber“ veranlassen. Eigentlich eine Frage der Selbstverständlichkeit. Seehofer betonte mehrfach, daß rätselhaft sei, wie überhaupt jemand jemals etwas Anderes in Auftrag geben konnte. Aber ganz offenbar gab es diesen Auftrag zur Umgehung richterlicher Beschlüsse!

Daß Seehofer auf die 14-tägige Frist, die von der „mächtigsten Frau der Welt“ fast schon auf Knien erbettelt wurde, eingeht, dürfte taktisch die richtige Entscheidung sein. Er betonte, daß die Medien die Auseinandersetzung um den Invasionswahnsinn auf diese 14-Tage-Frist reduzieren wollten. Natürlich eine völlige Irreführung. Es geht um die Sache. Und er betonte, daß er in der Sache auch nach Ablauf dieser 14 Tage von seinem Kurs nicht abweichen werde. Da sind wir mal gespannt!

Wie echt und wieviel wert Seehofers derzeitiges Auftreten ist, kann und muß allerdings ernsthaft bezweifelt werden, ganz egal, was er nun die nächsten Tage und Wochen umsetzen wird. Mir fällt auf, daß die ganze Aktion unmittelbar nach der Bilderberger-Konferenz in Turin startete. Ich sehe außerdem einen kaum leugbaren Zusammenhang mit der Bayernwahl im Herbst. Mir stehen des Weiteren das neue bayrische Polizeiaufgaben- und das Psychatriehilfegesetz vor Augen. Beides Machwerke, die für einen totalitären Staat typisch sind, aber nicht für eine Demokratie! Und mir ist in Erinnerung, daß die EU-Abgeordneten der CSU in Brüssel im Gegensatz zu dem votiert haben, was die CSU in Deutschland fordert. Alles wenig glaubhaft! Wähler sollten sich jedenfalls nicht täuschen lassen. Auch wenn ich an die gehässigen Attacken der CSU gegen die AfD denke, die doch schon lange im Wesentlichen genau das fordert, was Seehofer nun auch will. Nein, ich bleibe bis zum Erweis des Gegenteils dabei: die AfD ist die bessere und glaubwürdigere CSU und CDU! Die Wähler mögen der AfD in Bayern ein starkes Vertrauen aussprechen und zu einem fulminanten Wahlergebnis verhelfen. Dann werden wir sehen, mit wem eine abgehalfterte CSU tatsächlich koaliert: mit denen, gegen die Seehofer im Moment vorgibt zu kämpfen? Oder mit denen, deren Positionen er im Moment zu vertreten vorgibt?!

10 Antworten auf „Merkel und Seehofer – erlöst uns Gott bald von einer volksfeindlichen Regierung?“

  1. Schon interpretieren einige Kommentatoren in den alternativen Medien das Erlebnis so: „Asylstreit Seehofer erneut vor Merkel eingeknickt – alles bleibt erst mal beim alten – Philosophia Perennis“. So sehe ich das auch. Wenn in Bayern gerade 71 Prozent der Bürger auf CSU-Seite sind, muss man das Eisen schmieden, solange es noch heiß ist. Aber Seehofer war schon immer ein Zauderer und wird seine Persönlichkeit auch nicht ändern. Von einem Mann, der seine Frau betrogen hat, halte ich sowieso nicht so viel. Habe gebetet, dass Gott hilft und die Abgeordneten der CSU zur Vernunft bringt, und dass wenigstens einige dabei sind, die Gottvertrauen haben und das tun, was getan werden muss, in der sicheren Erwartung, dass Gott es zum Guten wendet. Ich glaube aber, Gott hat doch geholfen. Ein Großteil der Bevölkerung ist noch so verrückt und nicht bereit für ein Umdenken. Es wird leider noch schlimmer kommen müssen, und das ganze gerade herrschende Politpersonal muss ausgetauscht werden. Ohne Schmerzen keine Umkehr. Leider trifft es dabei viele Unschuldige. Möge sie der Herr bewahren.

  2. Ob sich wohl etwas ändern wird wenn Merkel weg ist?

    Der Zustrom an Asylsuchenden wird keinesfalls abbrechen.
    „Die zweite Phase der Migration hat längst begonnen“!
    Neueste Umfragen in afrikanischen Ländern zeigen, dass bis zu zwei Drittel der Einwohner auswandern wollen.
    Dabei sind nicht allein Not und Terror ein Antrieb, sondern oft Verwandte und Freunde, die schon in Europa sind. „Wir tun alles, um ins Paradies zu kommen“, sagen werdende Mütter, junge Paare und Unverheiratete, die ihre Heimat Kamerun, Nigeria, den Senegal oder Ghana verlassen haben. In Marokko sind es etwa 50.000 und in Libyen über 400.000, die auf den Sprung übers Mittelmeer in ein besseres Leben warten.Und das wird auch in den nächsten Jahren noch so bleiben, wie eine aktuelle Studie des renommierten amerikanischen PEW-Instituts zeigt.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article174796884/Millionen-Fluechtlinge-aus-Afrika-Zweite-Phase-der-Migration-hat-laengst-begonnen.html

  3. Mittlerweile redet auch Donald Trump Klartext über die Lage in Deutschland:

    „The people of Germany are turning against their leadership as migration is rocking the already tenuous Berlin coalition. Crime in Germany is way up. Big mistake made all over Europe in allowing millions of people in who have so strongly and violently changed their culture!“

    Übersetzung
    „Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung, da die Migration die ohnehin schon schwache Berliner Koalition erschüttert. Die Kriminalität in Deutschland ist gestiegen. Großer Fehler in ganz Europa, Millionen von Menschen zuzulassen, die ihre Kultur so stark und gewalttätig verändert haben!“

    Das klingt wie die Ankündigung der Abdankung merkels. Sie hat es nur noch nicht begriffen.

  4. Spannende Zeiten – aber auch unerträgliche Zeiten: die Nachrichten über die vielen toten – und verletzten – Mädchen übersteigen mein Fassungsvermögen.
    In diesem Fall gilt als Verdächtiger ein „Mann“ mit deutscher und dominikanischer Staatsbürgerschaft. http://www.haz.de/Umland/Barsinghausen/Getoetete-16-Jaehrige-Polizei-nimmt-Verdaechtigen-in-Barsinghausen-fest
    Bei einem Mädchen, das in Siegen „Opfer eines äußerst brutalen Überfalls“ wurde, lautet dann die Täterbeschreibung „dunkler bis maximal dunkelbrauner Hauttyp“ (Kapuzenpulli, Jogginghose, sprach gebrochen Deutsch).
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/siegen-17-jaehrige-erheblich-verletzt-oeffentlichkeitsfahndung-nach-aeusserst-brutalem-ueberfall-a2461843.html
    Es ist so grausam, aber vermutlich verkürzt letztendlich jedes „erlebende“ Mädchen die Amtszeit der einst „mächtigsten Frau der Welt“. Ist eine „Wende“ nicht anders möglich ?
    Sicher nicht, solange „künftige Eliten“ zu Straftaten aufrufen, um Deutschland zu bekämpfen: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nationalismus-bekaempfen-junge-linke-ruft-zum-abknicken-von-wm-deutschlandfahnen-auf-a2470005.html

  5. Sie halten uns hin, spielen auf Zeit und in 2 Wochen tritt das Neue EU Recht in Kraft und dann werden sie sagen wir wollten und haben alles mögliche getan. Merkel und Seehofer ziehen eine ganz miese Show ab. ICH vertraue nur noch auf die Kraft unser gemeinschaftlichen Gebete der Gebetsinitiative. ICH VERTRAUE DEM LIED
    HARRE MEINE SEELE , HARRE DES HERRN ALLES IHM BEFEHLE HILFT ER DOCH SO GERN.

  6. INSA – Umfrage von heute…
    vielleicht ist dies der eigentliche Masterplan :

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10651924-insa-union-faellt-30-prozent

    bei bundesweit getrenntem Antreten der Union würde die CSU z. Zt. zweitstärkste Kraft in D.

    Wäre der Horst in der Vergangenheit nicht immer wieder vor Mutti eingeknickt, hätte die CSU der AfD deutlich mehr %% abknöpfen können, und könnte jetzt schon stärkste Partei in D sein.

    Übrigens lag bei vergangenen Wahlen INSA dem Endergebnis immer nahe, oder am nächsten.
    ( schlechteste Prognosen: Allensbach und FORSA )

    1. Falls es tatsächlich zum Bruch der Fraktion zwischen CDU und CSU kommt, wonach es im Moment nach wie vor aussieht, dürfte dies ein wichtiger wenn nicht der wichtigste strategische Punkt gewesen sein: mit einer bundesweit antretenden CSU der AfD möglichst viele Wähler abjagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.