7.10.2018 – 152. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

im Blick auf den 14. und 28.10. sollten wir vor allem für die Landtagswahlen zunächst in Bayern und dann in Hessen beten. Die Prognosen dazu leuchten mir überhaupt nicht ein. Daß die Grünen auf einmal bei bis zu 18% sein sollen, wie das denn? Merkel hat längst alle grünen Anliegen übernommen und radikaler umgesetzt, als die Grünen das sich je erträumt hatten. Der Merkel-CDU laufen dafür die Wähler in Scharen davon und zu den Grünen, deren Politik Merkel doch macht? In meinen Augen eine schlechthin absurde Vorstellung.

Beten wir für möglichst flächendeckende Wahlbeobachtung, analoge Sammlungen der Wahlergebnisse, auch der Briefwahlen, in den Wahllokalen und landesweite Bündelung dieser Ergebnisse, damit Wahlbetrug bestmöglich unterbunden wird. Dem deutschen Michel müssten doch allmählich die Augen aufgegangen sein, auch dem verschlafensten!

Weit über die Dimensionen dieser Landtagswahlen dürfte hinausgehen, was im Dezember verabschiedet werden soll: der globale Migrationspakt der UNO. Wer bisher noch Zweifel hatte, ob die Überflutung Europas mit Fremden insbesondere seit 2015 reiner Zufall war oder möglicherweise doch geplant, inszeniert und gesteuert, für den dürften hiermit die letzten Unklarheiten beseitigt sein. Die Mächte des Bösen starten den finalen Akt, um den gesamten Globus durch grenzenlose Migration ins totale Chaos zu stürzen. Ethno-, Religions- und Verteilungskriege werden die fast flächendeckende Folge sein. Besonders in den Ländern, welche die meisten Migranten als Ziel aussuchen, und das werden die Staaten Mitteleuropas sein, insbesondere Deutschland. Deutschland zu vernichten, scheint auf der Agenda dieser finsteren Mächte ganz weit oben zu stehen. Aber diese Finsternismächte haben den ganzen Globus im Visier. Die unvorstellbaren Prognosen von Deagel (http://www.deagel.com/country/forecast.aspx – zum Update 2018 hier: https://dieunbestechlichen.com/2018/02/bevoelkerungsreduktion-deagel-liste-co-beinhalten-schlechte-prognosen-fuer-die-weltbevoelkerung/) könnten durch diesen Migrationswahnsinn dramatische Wirklichkeit werden. Für Deutschland prognostiziert Deagel einen Bevölkerungsrückgang bis 2025 um 61,2%!!! So absolut unglaublich das im ersten Moment klingen mag: wer verschiedene sehr wohl denkbare Krisenszenarien, die insbesondere durch den Migrationswahnsinn ausgelöst werden könnten, durchrechnet, der stellt erschreckt fest: diese Zahlen sind ohne weiteres denkbar! Auf Details verzichte ich hier, da sehr unterschiedliche Ereignisse einzeln und erst recht in verschiedenen Kombinationen sehr schnell zu einer derartigen Entwicklungen und Bevölkerungsreduktion in Deutschland führen können. „7.10.2018 – 152. Abend der Gebetsinitiative“ weiterlesen

30.9.2018 – 151. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

wir leben in spannenden Tagen, in denen wir durchaus die eine oder andere Erhörung unserer Gebete sehen dürfen. Das ermutigt uns, an den Gebeten für unser Volk und Vaterland und ganz Europa mit großem Nachdruck dranzubleiben, ja eher noch eine Schippe der Zuversicht draufzulegen.

Ich möchte als Erstes nochmals rückblickend feststellen: so viel Not die letzten Jahre gebracht haben, die Entwicklung verlief lange nicht so dramatisch, wie viele sie Ende 2015 und Anfang 2016 erwartet haben. Das dürfte wesentlich Österreich und den Balkanstaaten zu verdanken sein, allen voran Viktor Orban und seinen Ungarn. Die sogenannte Balkanroute wurde zwar nicht ganz geschlossen, aber doch wohl in wichtigen Teilen verengt.

Dann versuchten die Invasoren, über Italien zu kommen. Ein zweiter dramatischer Ansturm auf Europa setzte ein, unterstützt von Frontex und selbsternannten „Seenotrettern“. Spätestens mit dem Regierungswechsel in Italien, für den wir dem Herrn von Herzen danken dürfen, ist auch dieser Spuk erheblich eingegrenzt.

Dann sah es so aus, als würden die Schleuser über Spanien eine offene Tür finden. Hier setzte aber offenbar der Druck der spanischen Bevölkerung so schnell und heftig ein, daß die spanische Regierung schnell von Marokko forderte, die Invasoren schon dicht vor der marokkanischen Küste abzufangen. Diese scheint damit energisch begonnen zu haben ( https://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-auf-dem-mittelmeer-marokko-stoppt-fluechtlingsboot-mit-schuessen/23123098.html).

Trotzdem Merkel und Co. mit ihrer verhängnisvollen Invasionspolitik ab Frühjahr 2016 bei weitem nicht mehr so fortfahren konnten, wie sie das offenkundig vorhatten, haben sie Deutschland und Europa wohl auf vielen Gebieten Schäden zugefügt, die kaum mehr reparabel sein dürften. Zumindest nicht ohne einen sehr entschlossenen Kurswechsel.

Ein solcher bahnt sich nun zumindest in ersten hoffnungsvollen Schritten an. Die Kanzlerinnendämmerung dürfte auch nach Aussagen von Systemmedien definitiv begonnen haben. Auch wenn Madame nach eigenen Aussagen am Chefsessel derart festzukleben scheint, daß sie auf demselben möglicherweise eines Tages hinausbefördert werden muß, um sie dem Schicksal zu übergeben, das sie mehr als verdient hat. „30.9.2018 – 151. Abend der Gebetsinitiative“ weiterlesen

23.9.2018 – 150. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

was haben die Elbe und die CDU gemeinsam? Beide sind in diesen Tagen auf historischem Tiefststand angekommen! Die Elbe kann bei Magdeburg auf Grund des niedrigen Wasserstandes selbst mit Motorbooten laut Pressemeldung nicht mehr überquert werden (https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_84485994/elbe-faellt-auf-niedrigsten-wasserstand-seit-ueber-80-jahren.html). Die Union kommt laut Infratest Dimap nur noch auf 28 % und wird, Gott möge es schenken, bald von der AfD als stärkste Partei Deutschlands abgelöst werden, die offiziell nun bei 18% angekommen ist (https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_84488556/deutschland-trend-afd-erstmals-zweitstaerkste-partei-in-der-waehlergunst.html).

Damit ist die AfD endlich auch offiziell dort, wo sie schon lange hingehört. Ich erinnere mich an ein Gespräch im Herbst 2015 im Kreis von AfD-lern. Da war die Rede, daß sie auf 8% hoffen. Ich sagte damals schon: Alles, was unter 18% liegt, ist viel zu wenig! Die AfD hat nun als zweitstärkste Partei die SPD als Volkspartei bereits abgelöst. Auch das ist  meine Prognose seit 2015: Die AfD ist auf dem Weg zur Volkspartei! Immer mehr Menschen gehen die Augen darüber auf, wie sie von Merkel und Co. zum Narren gehalten werden. Die Hetzjagd gegen Maaßen war und ist einfach nur erbärmlich. Da sagt einer die offenkundige Wahrheit: es gibt keine Belege für rechtsextreme Hetzjagden gegen Ausländer in Chemnitz! Das von Antifa-Zeckenbiss vorgelegte Video belegt das Gegenteil! Merkel und Co. verleumden das eigene Volk. In Schweizer Medien wird diese Ungeheuerlichkeit auch betont! Eine Kanzlerin, die mit Unterstützung ihrer rotgrünen Neofaschisten mit Fake-News ihr eigenes Volk in den Schmutz zieht.

Nicht nur Maaßen hat schließlich betont: es gab diese Hetzjagden nicht, zumindest liegt uns dafür kein Beweismaterial vor. Der sächsische Ministerpräsident betonte dasselbe, die sächsische Polizei auch und die Bundespolizei ebenso. Daß nun in den Medien von Fehlern die Rede ist, die Maaßen begangen habe und deshalb in seinem Amt untragbar sei, sind die nächsten Fake-News des Systems! Aber statt ihre eigenen Fake-News zurückzunehmen, schießt Merkel Maaßen ab! Das kann die Tatsache aber nicht mehr länger vertuschen, daß die Kaiserin längst nackt ist.

Dann hat Seehofer es anscheinend tatsächlich das erste Mal geschafft, Merkel und der SPD kräftig ans Bein zu pinkeln, oder um es mit Frau Nahles zu sagen: in die Fresse zu geben. Das erste Mal hat der Horst nach wortreichen Ankündigungen des Widerstands nicht den Vollhorst gegeben. Er stand weiter zu Maaßen. Er konnte ihn zwar als BND-Chef nicht halten, aber als Staatssekretär immerhin im selben Sachgebiet. Die Linken schäumen, Merkel wankt. Hoffentlich fällt sie endlich. Unserem Land und Volk hat sie mehr als genug Schaden angerichtet. Von Seehofer und der CSU dürfen wir uns aber nicht täuschen lassen. Ihre unsägliche Hetze gegen die AfD und ihr tatsächliches praktisches Totalversagen seit 3 Jahren zeigt, daß sie keinen Deut besser sein dürfte als Merkel und Co..

Soweit mein Statement, das ich gestern dazu verfaßt habe. Ob Horst nun doch wieder den Vollhorst gibt, werden die weiteren Tage zeigen. Nahles bekam in der eigenen Partei so viel Druck, daß sie den Maaßen-Deal wieder kündigen will. Auch Seehofer hat einer Wiederaufnahme der Verhandlungen über Maaßen zugestimmt. Bleibt die spannende Frage: kriegt der Horst jetzt doch noch vor der Landung den nächsten Blattschuß verpaßt und landet zum gefühlten 187. Mal als Merkels Bettvorleger? Es ist längst höchste Zeit, daß dieser Spuk aus Blockparteien endlich aus den Parlamenten gewählt wird und neue Politiker das Sagen bekommen, denen das Volk am Herzen liegt und die offen und wahrhaftig in der Verantwortung vor Gott regieren. Darum laßt uns beten. „23.9.2018 – 150. Abend der Gebetsinitiative“ weiterlesen

16.9.2018 – 149. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

das System von Merkel und Co. bekommt immer mehr Risse. Die Spuren der Verwüstung, die es angerichtet hat, lassen sich mit noch so viel Lügen nicht mehr wirkungsvoll vertuschen. Nur wenige Beispiele:

In Hamm wurde offenbar eine Prostituierte von einem 24-jährigen Syrer ermordet (https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84439222/nrw-frauenleiche-in-hamm-entdeckt-tatverdaechtiger-festgenommen.html).

In Stuttgart mißbrauchte ein 77-jähriger Iraker mit deutschem Paß eine 8-Jährige (https://www.journalistenwatch.com/2018/09/11/deutsch-iraker-jaehrige/). „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“, hatte Merkel noch 2010 erklärt (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/integration-merkel-erklaert-multikulti-fuer-gescheitert-a-723532.html). Getan hat sie seither das blanke Gegenteil dessen, was dieser Erkenntnis widerspricht. Leichen und Vergewaltigungsopfer, Niedergestochene und sexuell Mißbrauchte pflastern entsprechend ihren Weg!

In Essen gab es einen brutalen Gewaltausbruch gegen eine Polizistin. Zwei Beamte hatten es gewagt, in einer Shisha-Bar zu kontrollieren, ob sich hier Minderjährige aufhielten. Aufgrund dieser „Ungeheuerlichkeit“ wurden sie von mehreren libanesisch-stämmigen Personen erst beleidigt, dann geschlagen, getreten und gewürgt (https://www.bild.de/news/inland/news-inland/brutaler-gewalt-ausbruch-polizistin-vor-shisha-bar-verpruegelt-57200032.bild.html). Damit nicht genug: Später kamen Familienmitglieder eines festgenommenen 17-Jährigen zur Wache und wollten die Polizisten einschüchtern. Sie drohten ihnen, ihre Familie zu mobilisieren. Eine offene Frage ist für mich: warum wurde dem Bericht zufolge nur ein Täter festgenommen? Es ist doch zuvor die Rede von mehreren Tätern? Das erinnert mich an den Messermord in Chemnitz. Hier ist immer noch erst von 3 Tätern die Rede, wobei davon einer gar nicht beteiligt gewesen sein soll. Dabei sollen es ersten Berichten zufolge doch mindestens 10 Täter und mutmaßliche Messerstecher gewesen sein. Wo bleiben die übrigen Sieben?

Und das ist längst nicht alles: „16.9.2018 – 149. Abend der Gebetsinitiative“ weiterlesen

9.9.2018 – 148. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

natürlich gehören Merkel und Co. zu den Hauptverantwortlichen der Messerattacke in Chemnitz mit mindestens einem Toten und zwei mutmaßlich Schwerverletzten! Nicht nur, daß die Täter wesentlich im Zuge des von ihr verordneten Zuwanderungswahnsinn nach Deutschland gekommen sind. Ihr System ist auch dafür verantwortlich, daß zumindest einige trotz vorhergehender Straftaten und abgelehnter Asylanträge nicht längst abgeschoben wurden (https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84346838/chemnitz-generalstaatsanwalt-sucht-dritten-mann-bei-toetung-von-daniel-h-.html). Immerhin ist nun nach geraumer Zeit endlich ein dritter Mittäter im Visier. Die Frage bleibt: was ist mit den mindestens 7 weiteren Mittätern, von denen aufgrund verschiedener Berichte ausgegangen werden muß? Und was ist mit den beiden Schwerverletzten geschehen? Wurden die mittlerweile wiederhergestellt aus dem Krankenhaus entlassen? Ist von denen noch einer verstorben, wie es gerüchteweise immer wieder hieß? Wir werden weiter über wesentliche Fakten im Unklaren gelassen.

Stattdessen schwadronieren Merkel und ihre Meute lieber von rechtsradikalen Fremdenhassern in Chemnitz und lenken damit von den eigentlichen Problemen ab. Hier ist auch dem sächsischen Ministerpräsidenten entschieden zu widersprechen. Rechtsextremismus mag eine Gefahr für die Demokratie sein. Die größte Gefahr ist er derzeit gewiß nicht. Das hat Chemnitz mit seinem linken Mob in aller Deutlichkeit gezeigt! Der Linksextremismus, allen voran die Antifa als neue Sturmabteilung von Merkels rotgrünem Neofaschismus, ist eine wesentlich größere Gefahr für unsere Demokratie. Die allergrößte Gefahr für unsere Demokratie sind derzeit allerdings Merkel und Co. samt ihren Unterstützern in Medien und Kirchen! „9.9.2018 – 148. Abend der Gebetsinitiative“ weiterlesen